Sozialprakitikanten aktiv in der Flüchtlingsunterkunft am Kaltenborn

Unter Anleitung von Moris Samen, der als Sozialarbeiter der Stadt Königstein die Gemeinschaftsunterkunft am Kaltenborn betreut hat, haben die Jugendlichen der Bischof Neumann-Schule Einblicke in das Leben einzelner Asylbewerber gewonnen: Welche Gründe haben sie zur Flucht bewegt? Wie leben sie hier? Was wünschen sie sich und wie gestaltet sich ihr Weg in die deutsche Gesell- schaft?
Unvermindert ist das Interesse Jugendlicher am Schicksal der hierher Geflüchteten. Neun Schülerinnen der St. Angela-Schule werden ihr Praktikum im Januar absolvieren. Allen Jugendlichen gilt für ihre Offenheit und ihren Einsatz herzlicher Dank!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok